Schneiden Sie beim Scoringverfahren
der Schufa derzeit nicht gut ab?

 
Entfällt vielfach die Chance, ein Auto ohne Anzahlung oder zu einem günstigen Kredit zu erwerben.

In solchen Fällen könnte ein Leasingvertrag vorübergehend oder dauerhaft eine Lösung darstellen. Allerdings sind auch Leasingverträge mit negativen Schufa-Einträgen schwer zu bekommen – gern beraten wir Sie zu den vorhandenen Möglichkeiten.

Restwertleasing

IM ÜBERBLICK

W er ein Auto least, gibt dies zumeist nach Ablauf einer bestimmten Frist zurück. Wurde ein Restwertleasing vereinbart, so wird schon bei Vertragsbeginn festgelegt, welchen Restwert das Fahrzeug nach der Rückgabe noch hat. Weicht der Zustand und damit der Restwert des Fahrzeugs bei der Rückgabe dann von der vertraglichen Vereinbarung ab,

• zahlt der Leasingnehmer den Differenzbetrag, sofern der Restwert geringer ausfällt.
• erhält der Leasingnehmer einen Teil des Differenzbetrages, sofern der Restwert besser als erwartet ausfällt.

Kilometerleasing

IM ÜBERBLICK

D er Name deutet bereits daraufhin: Beim Kilometerleasing wird vertraglich festgehalten, welche maximale Kilometerzahl während des Leasings mit dem Auto gefahren wird.

Wird die Kilometerzahl nach unten oder oben deutlich überschritten, so werden Ausgleichszahlungen durch den Leasingnehmer oder den Leasinggeber fällig. In welcher Höhe diese anfallen, ist ebenfalls im Vertrag geregelt.

Sale-and-lease-Back-Verfahren

(Rückmietverkauf)

E rwägen Sie als Unternehmer ein Auto zu verkaufen, weil dringend finanzielle Mittel in andere Bereiche investiert werden müssen? Dann kommt eventuell ein Sale-and-lease-Back-Verfahren für Sie infrage.

Was praktisch bedeutet: Sie verkaufen Ihr Auto und leasen es dann vom neuen Besitzer wieder zurück. Damit haben Sie aktuelle Liquiditätsprobleme gelöst und müssen auf ein dringend benötigtes Fahrzeug dennoch nicht verzichten.